Ingwer

Ingwer Tropfen – ein guter Helfer bei Übelkeit

Ingwer Tropfen sind ideal, um sie mit auf Reisen zu nehmen. Sie helfen unter anderem bei Reiseübelkeit, bei Schwangerschaftsübelkeit sowie bei Magenverstimmungen und Problemen rund um den Magen-Darm-Trakt. Auch können die Ingwer Tropfen bei Kopfschmerzen ein hervorragendes Schmerzmittel sein. Dabei beugen sie auch gleichzeitig gegen Alzheimer vor und können natürlich auch bei der Gewichtsreduktion ein guter Helfer sein. Ingwer Tropfen sind vor allem auch eine gute Alternative zu frischem Ingwer, da man sie immer und überall dabei haben kann. Sie passen in jede noch so kleine Handtasche und können jederzeit mit einem Glas Wasser eingenommen werden.

Ingwer Tropfen selbst herstellen

Ingwer Tropfen können schnell und einfach selbst hergestellt werden, wenn sie nicht zwingend ohne Alkohol sein müssen.

Zubereitung Ingwer Tropfen:

  1. Eine Ingwerknolle sehr dünn schälen, in kleine Stücke schneiden und in ein Glas geben. Ein kleines Marmeladenglas eignet sich sehr gut dafür.
  2. Nun wird alles mit Grappa aufgegossen und luftdicht verschlossen.
  3. Jetzt heißt es warten und Geduld haben. Ab und zu das Glas leicht schütteln. In etwa drei Wochen haben sich die wichtigen Scharfstoffe in dem Grappa gelöst und die Tropfen sind fertig. Den Ingwer abseihen und die Lösung in eine kleine Flasche umfüllen.

Wer Ingwer Tropfen ohne Alkohol möchte, kann diese im Handel finden. Doch hierbei gibt es einiges zu beachten, da es verschiedene Ingwer Tropfen gibt. Zum Einen finden sich im Handel Ingwer Tropfen, die als Gewürz verwendet werden können und zum Anderen gibt es Ingwer Tropfen, die als Medizinprodukt Verwendung finden. Diese sind dann auch zum Abnehmen, gegen Übelkeit oder auch gegen Magenverstimmungen geeignet.

Ingwer Tropfen als Gewürz

Die Ingwer Tropfen, die als Gewürz im Handel erhältlich sind, werden in der Regel mit Branntwein hergestellt und sind ein Flüssiggewürz. Sie dienen zum Aromatisieren von Speisen und Getränken und sind nicht dafür geeignet, sie als Tropfen zum Abnehmen oder gegen Übelkeit einzusetzen. Zum Einen sind sie scharf und können im Rachen stark brennen und zum Anderen sind sie oft auch mit Zusatzstoffen versehen.

Die Ingwer Tropfen für die Küche sind rund im Geschmack und weisen eine gewisse Schärfe auf. Dennoch sollte mit diesen Tropfen behutsam umgegangen werden, damit die Überraschung überwürzten Essens ausbleibt.

Ingwer Tropfen als Medizinprodukt

Weiterhin gibt es im Handel Ingwer Tropfen, die als Medizinprodukt, also zum Abnehmen und bei vielerlei Beschwerden, eingesetzt werden können. Diese sind teilweise mit Alkohol versehen. Allerdings gibt es einige Hersteller, die die Ingwer Tropfen auch ohne Alkohol herstellen.

Diese Tropfen, ob mit oder ohne Alkohol, sind in der Regel frei von Zucker und weiteren Zusatzstoffen und können so ihre volle Wirkung auf die Gesundheit entfalten. Insbesondere bei der Gewichtsreduktion werden Ingwer Tropfen sehr gerne eingesetzt, da sie in jede Handtasche passen und so immer griffbereit sind. Die Scharfstoffe des Ingwer entfalten Ihre Wirkung, kurbeln den Stoffwechsel an und verwandeln das überschüssige Fett in Wärme. Um sie bei einer Diät einzusetzen, sollten zweimal täglich 15 Tropfen in einem Glas Wasser aufgelöst und getrunken werden. Manche Menschen berichten, dass die Tropfen im Rachen sehr scharf nachwirken sollen. Möglich ist es daher auch die Tropfen in Saft oder auch einem warmen Tee aufzulösen, um diese Schärfe ein wenig zu mildern.

Außerdem werden die Ingwer Tropfen auch gerne gegen Reise- oder Schwangerschaftsübelkeit eingesetzt. Im Gegensatz zu frischem Ingwer können die Tropfen bequem in die Hosentasche gesteckt werden und ein Glas Wasser ist ebenfalls überall erhältlich.

Ingwer Tropfen für einen nervösen Magen

Doch auch bei Magenbeschwerden, nach dem Essen, oder Problemen mit dem Verdauungstrakt können die Ingwer Tropfen wahre Wunder wirken. Sie bringen die Darmflora ins Gleichewicht, schützen den Magen vor Übersäuerung und bekämpfen somit Sodbrennen sehr gut.

Auch wird von vielen Migränepatienten berichtet, dass die Migräneattacken, seit der regelmäßigen Einnahme der Ingwer Tropfen, weniger wurden und auch das allgemeine Wohlbefinden steigt.

Weiterhin wirken sich die Tropfen bei Erkältungen und grippalen Infekten ebenfalls sehr positiv auf den Körper aus. Sie wärmen von innen, regen das Immunsystem und den Stoffwechsel an, bekämpfen Entzündungen und können dafür sorgen, dass die Erkältungsbeschwerden schneller gelindert werden.

Ingwer Tropfen zur Vorbeugung

Ingwer Tropfen können auch hervorragend zur Vorbeugung eingenommen werden. Sie vermindern beispielsweise das Risiko an Alzheimer zu erkranken, wirken sich positiv auf das Allgemeinbefinden aus und können bei einem Kater wahre Wunder wirken. Außerdem lockern sie die Muskeln und können so Muskelkater, nach sportlichen Betätigungen, verhindern. Ingwer kommt aber auch Diabetikern zugute, da Glukose effektiver und effizienter verwertet werden kann. Außerdem sind Ingwer, wie auch die Ingwer Tropfen stimmungsaufhellend, vitalisierend und können gegen Stress wirken. Somit ist Ingwer fast ein Allheilmittel und wirkt positiv auf den ganzen Körper.

Ingwer Tropfen für Kinder

Allerdings sollten die Tropfen bei Kinder mit Vorsicht genutzt werden, da Kinder empfindlicher reagieren und sich schnell allergische Reaktionen einstellen könnten. Kinder unter 6 Jahren sollten grundsätzlich nicht selbst mit Heilpflanzen behandelt werden. Außerdem gilt für Kinder ab 6 eine andere Dosierung, als für Erwachsene. Kinder sollten etwa ¼ der Menge erhalten, die Erwachsene bekommen. Hier ist weniger mehr, aber gegen ein Glas Ingwerwasser am Tag, mit wenig Ingwer, ist in der Regel nichts einzuwenden.

Ingwer Tropfen wirken also vielfältig und können bei zahlreichen Beschwerden ein sehr guter Helfer sein. Ingwer, egal in welcher Darreichungsform sollte in jedem Haushalt vorhanden sein, damit man sich und seiner Familie etwas Gutes tun kann.